Freitag, 2. März 2012

Tibi's Freund...ein Landseer Namens Nando.

Zwei Freunde …

Tibi erzählt dem Landseer Nando viel von ihrem ersten großen Freund…Landseer Pelle…


Tibi hat einen riesigen Freund “Nando”. 
Der will von Tibi immer Geschichten hören
von ihrem ersten und alten Freund und Lehrer „Pelle“.
Pelle hatte sich vor Jahren auf die Reise ins "Reich hinter dem Regenbogen" begeben…
Von dort hat Pelle bestimmt seine Leinenenden zu einem Platz geschickt,
wo Nando ganz traurig auf neue Leinenenden wartete.
Pelle ist nicht vergessen, und Nando will immer ganz viel von Pelle hören….

Tibi wo bist du nun??? Du musst mir doch von Pelle erzählen…


Jetzt warte doch endlich!!!


Ok…nun sei mal nicht beleidigt…


Ich war noch ganz klein…da sah ich Pelle in euren Vorgarten. Da durfte ich zu ihm.


Ein richtiger anstrengender Zwerg war ich. 
( sagt mein Frauchen immer…)


Pelle jedoch war die Ruhe im Hundefell…
Wir hatten viele Geheimnisse…


Manchmal brauchte Pelle einfach ein Kopfkissen …


Doch nicht mit mir…


Wir hatten uns aber immer lieb…


Jetzt bin ich wieder ganz traurig…lass uns nach Hause gehen…
und ein anderes Mal weiter reden…


So gehen sie schweigend…Seite an Seite …nach Hause…


Und in Gedanken geht Pelle mit…
Nur wer vergessen wird, ist gestorben…
Pelle wird ewig leben…
Danke Pelle, dass du Tibi ein Freund und Lehrer und Vertrauter warst…
Und danke, dass du uns Nando geschickt hast, 
der nun ein Freund für Tibi ist.

Eure Tibi und Frauchen


Kommentare:

  1. Hallo Tibi

    das Foto wo du den Kopf auf dem Pfötchen von Nando legst ist der Hammer,
    Auch ein wenig traurig mit Pelle aber in der Fotostory lebt er wieder auf und wird nicht vergessen

    LG Achim mit Lady :-P

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist oft für den denjenigen der geht eine Erlösung, trauern in gewissen Maße. Wenn ich an meinen letzten Hund denke der Jahrelang Herztabletten nahm, später Inkontinenz wurde, dann noch Wasser in der Lunge hatte war es für mich sehr schwer als Nicki auf meinen Schoss die Regenbogenbrücke betrat.
      Nicki fehlte an allen Ecken und Kanten und ich räumte ihr Sachen erst ein halbes Jahr später weg, im Grunde hätte ich mich doch freuen müssen das die kleine Nicki von mir ging, ab den Zeitpunk hatte Sie keine Schmerzen mehr.
      Eigentlich hatte ich mir damals Geschworen nie wieder ein Hund anzuschaffen und jetzt hab ich eine Lady die mir freute gibt ;-)

      Löschen
  2. Einen Kloß im Hals, Pipi in den Augen und doch irgendwie auch Freude im Herzen ... Pelle bleibt so unvergessen!!

    LG Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hattest nicht nur du Pipi in den Augen...
      Eigentlich sollte der Bericht ganz anders aussehen...
      dann schaute ich in den Ordner: Tibi, Pelle, Nando...
      und ich mußte Pelle auf diese Art Danke sagen...

      Löschen
    2. mir gehts wie Beate, schon beim lesen im Forum. Wirklich wunderschön und traurig zugleich.
      Das Danke an Pelle hast du ganz wundervoll zum Ausdruck gebracht Sylvia!!!

      Löschen
  3. Hallo Tibi,
    jetzt hast du es geschafft. Bei Frauchen kullern die Tränen. Und wer soll jetzt hier was ordentliches schreiben? Die Bildergeschichte ist so rührend. Pelle wird ewig in euren Herzen weiter leben.
    Liebe wauzis von Emma und Lotte

    AntwortenLöschen
  4. Was für eine rührende Geschichte! Aber wie du sagst: "Nur wer vergessen wird, ist gestorben". Also immer schön weiter die schönen Geschichten von Pelle erzählen. So lebt er im Herzen immer weiter!

    Snoop&Emily

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke Euch ganz herzlich für die lieben Kommentare, die ihr alle hier geschrieben habt. Ich freue mich riesig darüber und Tibi kuschelt sich ganz doll bei mir an...

      Danke.

      Löschen
  5. Eine schöne Geschichte über eine tolle Hundefreundschaft :-)
    "Die Erinnerung ist die einzige Welt, aus der Dich niemand vertreiben kann" - fällt mir dazu ein. Schön, dass Tibi wieder einen Landseer-Kumpel hat.
    Liebe Grüße
    Silke

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über eure Kommentare, Anregungen und Kritiken.
Habt lieben Dank dafür.